Blog > Studentenjobs

Studieren und Arbeiten: Tipps wie man beides unter einen Hut bekommt

Noch nie war studieren so beliebt wie zur heutigen Zeit. Das Studentenleben bringt viel Spaß mit sich: neue Stadt, neue Leute, neue Clubs, neue Partys. Bei so viel Ablenkung hängt der ein oder andere gerne ein Semester dran. Kritisch wird’s erst dann, wenn das Geld zu knapp wird. Die Eltern zahlen die Miete nicht mehr, das Bafög reicht nicht aus und das Kindergeld ist auch schon fast aufgebraucht. Ein Job muss her!

 

Was muss ich beachten?

Zunächst musst du dir darüber im Klaren sein, für welche Art von Nebenjob du dich entscheiden willst. Es gibt zwei Optionen: Eine Tätigkeit, die nichts mit deinem Studium zu tun hat, um einfach mal abschalten zu können oder ein Werkstudentenjob, um schon praktische Erfahrungen und so zusätzliche Punkte für dein Lebenslauf sammeln zu können.

Dabei soll der Studentenjob dem Stundenplan angepasst werden. Nehmen die Seminare den ganzen Tag ein, wäre eine Tätigkeit am Abend von Vorteil, beispielsweise in einem Restaurant oder in einer Bar. Allerdings ist dieser Bereich für viele zu stressig, daher bieten sich temporäre Werkstudentenjobs innerhalb der Semesterferien an. Hier gibt es die Möglichkeit als 450 EUR-Kraft oder als Studikraft bis zu 20Std/Woche zu arbeiten.

 

Wo finde ich Studentenjobs?

Es gibt unzählige Jobportale, die viele offene Stellen in deiner Stadt auflisten. Es gibt wiederum auch Portale, die sich nur auf Studentenjobs beziehen, vor allem auf die jeweiligen Fachrichtungen. Hier gibt es Seiten, mit Anzeigen für Geisteswissenschaftler und andere wiederum beispielsweise nur für Wirtschaftsstudenten. Sofern eine geeignete Stelle gefunden wurde, heißt es: Bewerbungsschreiben anfertigen, dieses anschließend rausschicken und auf eine positive Rückmeldung warten!

Viele Studierende möchten schon während des Bachelors oder des Masters in die baldige Branche schnuppern. Daher ist es von Vorteil, wenn der Nebenjob nicht nur Geld, sondern auch praktische Erfahrungen mit sich bringt, die für das Studium von Bedeutung sind.

 

Tipps, wie du neben dem Studium Geld dazuverdienen kannst

#1 Gutes Zeitmanagement: Um Studieren und Arbeiten unter einem Hut zu bekommen, solltest du dein Studentenleben gut organisieren. Versuche beides in ein gesundes Gleichgewicht zu bringen. Nimm dir einen bestimmten Zeitraum, richte deinen Lernplan danach und halte dich daran! Gleiches gilt für den Job. Wichtig ist: Selbstdiszipliniert sein aber auch die Freizeit nicht zu kurz kommen lassen!

#2 Prioritäten setzen: Wenn dein Studium leidet, weil du zu viel arbeitest, musst du was ändern. Weniger oder gar nicht zu arbeiten ist allerdings keine Option, weil du es dir nicht leisten kannst? Dann wechsle deinen Job! Achte darauf deine Stunden an deine Seminare anzupassen und nicht andersrum. Flexible Arbeitszeiten und höheres Gehalt wären hier von Vorteil.

#3 Motivation tanken: Behalte im Hinterkopf: Aushilfsjobs gelten als Berufseinstieg und können wertvoll für potentielle Arbeitgeber sein. Durch die gesammelten Erfahrungen entwickelst du dich weiter und lernst deine Stärken und Schwächen kennen. Dadurch schärfst du deine beruflichen Ziele und Leistungen. Das sollte genug Motivation sein, um stetig eine gute Arbeit zu leisten.

#4 Pause muss sein: Gönn dir eine Auszeit Es ist wichtig in komplizierten und schwierigen Lebenssituationen abschalten zu können! Zu viel Arbeit und Studium machen einen kaputt und werfen einen schnell aus der Bahn. Daher entscheide dich des Öfteren für ein wenig "Me-Time".

 

Fazit

Es gilt: in erster Linie ist Student sein dein Hauptjob! Also organisiere dein Semester direkt zum Semesterstart. Geh dein Modulhandbuch durch, entscheide dich für Veranstaltungen, die du besuchen willst und nimm die Termine deiner Prüfungen wahr. Je nachdem wie viel Zeit zur Verfügung steht, suchst du dir einen Nebenjob, der sich deinem Plan anpassen kann. Ein Nebenjob wird dich nicht nur finanziell unterstützen, sondern öffnet dir auch Kontakte zu neuen Menschen und zu einer neuen Umgebung, die dich im besten Fall die nächsten Semester begleiten wird.

 

Über den Autor

"Lilos Suleiman studiert Germanistik im Master und absolviert momentan ein Praktikum im PR- und Online-Marketing-Bereich bei dem Startup richtiggutbewerben.de. Ein Dienstleister, der Bewerbungen schreibt und so zum Traumjob verhilft. Erfahrungen konnte sie bereits im Marketing sammeln. Privat verreist sie gerne, interessiert sich für Mode und Social Media."

 

Copyright Bild

© Priscilla Du Preez / Unsplash https://unsplash.com/photos/XkKCui44iM0